Essen & Trinken

Hello INDIA! Tiffins und ein indischer Kartoffelsalat

22. Juni 2017

Hello INDIA!

Tiffin“ – in Indien heisst das „Mittagessen“.

Inzwischen nennt sich auch der Behälter so, mit dem das zuhause gekochte Essen zu den Arbeitsplätzen geliefert wird.
Abenteuerlich beladene Dabbawalas bringen die genau gekennzeichneten Tiffins zu ihren Zielpersonen.
In Indien enthalten sie ein ganzes Mittagsmenu, bestehend aus Reis, Curry, Dhal und Frittiertem. Wer sich inspirieren lassen möchte, schaut sich den wundervollen indischen Film „The Lunchbox“ an…

Aber natürlich passen auch Obst, Salat und Butterbrot in den „Henkelmann“. Befüllen, übereinanderstapeln, den Henkelriegel einhaken – fertig.
Ihr produziert keinen Plastik- oder Verpackungsmüll, zur Säuberung könnt Ihr Eure Tiffinschalen ganz einfach in die Spülmaschine stellen.
Wir beziehen unsere Tiffins direkt aus Indien – die originalen Aufkleber (die wir persönlich ganz wundervoll finden, weil sie uns so schön an Indien erinnern)
könnt ihr natürlich mit heißem Wasser und Spülmittel entfernen.

https://gelong.de/images/product_images/popup_images/10567_0.jpg

Auch auf einem Buffet oder beim Picknick sehen die zeitlos-schönen Edelstahlschalen stilvoll aus.
Probiert für das nächste Picknick oder das Mittagessen mit den Kollegen doch einfach unser Rezept für einen indischen Kartoffelsalat aus:

 

**** KARTOFFELSALAT MIT KICHERERBSEN UND CASHEW-KERNEN ****

(ALOO CHANNA CAJU CHAAT)

Für 4-6 Personen

1 Dose Kichererbsen (400g)
Salz
2 große Festkochende Kartoffeln
100 g Cashewkerne
¼ TL Pflanzenöl
Eine große Fleischtomate oder drei kleine Tomaten
1 kleine rote Zwiebel, fein gehackt
1 geh. EL gehacktes Koriandergrün
1 – 2 grüne Chilies, fein gehackt
1 TL Chat-Masala-Pulver oder Saft von ½ Limette

Kichererbsen abspülen und abtropfen lassen.
Die Kartoffeln mit der Schale weich kochen, abgießen und etwas abkühlen lassen, dann schälen, in 5 mm kleine Würfel schneiden und in eine große Schüssel geben.
Den Backofen auf 120 Grad vorheizen. Die Cashewkerne grob hacken, auf einem Blech mit dem Pflanzenöl vermengen und gleichmäßig verteilen. Die Nüsse im Ofen sanft rösten, bis sie etwas Farbe angenommen haben, dann abkühlen lassen und zu den Kartoffeln geben.
Die Tomate vierteln, die Kerne herauslösen und das Fruchtfleisch würfeln (es werden etwa 3 gehäufte EL benötigt). Zu den Nüssen und Kartoffeln in die Schüssel geben.
Sämtliche anderen Zutaten dazugeben, salzen und alles vorsichtig durchheben. Nach Belieben mit Salz, weiterem Chili, Chat Masala oder Limettensaft abschmecken. Möglichst frisch servieren.

LECKER!!!

Das Foto und das Rezept haben wir in einem unserer liebsten indischen Kochbücher gefunden.
Dort findet ihr noch viel mehr umwerfende Rezepte:  Mister Todiwalas Bombay.

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.