Räucherwerk -KRÄUTER Beschreibung und Wirkung / Räucherkunde – Duftkatalog

kleines Lexikon der Räucherstoffe / Räucherwerk

Alantwurzel

warm, beruhigend, harmonisierend, gedächnisstärkend, aufbauend und schützend

Herkunft: früher Europa, heute Zentralasien
Hinweis: sparsam Anwenden

 

AngelikawurzelAngelikawurzel

schützend, erhebend, öffnend

Auch Engelwurz genannt. Diese Pflanze ist Jupiter und Sonne zugeordnet und hat eine Beziehung zu Licht und Großzügigkeit. Ihre Energie wirkt einladend auf Engelwesen und verstärkt die Kommunikation mit ihnen. Gleichzeitig erzeugt sie einen Schutzmantel aus Licht. Der aromatische Rauch der Angelikawurzel duftet hell, erhebend, freundlich und öffnend. Angelika ist ein hervorragender Bestandteil für Räuchermischungen (z.B. mit Myrte und Mastix), die die Tore in die Anderswelten öffnen sollen.

 

Beifuß / Beifußkraut (Artemisia vulgaris)

Herkunft: Europa, Nordamerika, Asien

herber, würziger Duft

Anwendung von Beifuß: bei Appetitlosigkeit, gegen müde Füße, gegen Blähungen, bei Blasenentzündung, Chronische Eierstockentzündung, Durchblutungsstörungen, Durchfall (chronisch), Frauenheilkunde, Gallenschwäche, Gebärmutterkrämpfe,
Geburt, Hämorrhoiden, Kalte Füße, Kalte Hände, Menstruationsbeschwerden, Mundgeruch, Muskelkater, Müde Beine, Nervenanspannung, Neuralgien, Periodenschmerzen, Schlafstörungen, Übelkeit, Unruhe,Verdauungsprobleme, Wechseljahrsbeschwerden,

Beifuß Heilwirkung: antibakteriell, antimykotisch, appetitanregend, beruhigend, durchblutungsfördernd, galletreibend, krampflösend, menstruationsfördernd, stärkend, verdauungsfördernd, wehenfördernd,

Verwendete Pflanzenteile: das ganze Kraut, Wurzel

 

Benzoe Siam / Benzoe Sumatra (Styrax tonkinensis, Styrax benzoin)

Herkunft:  Hinterindien, Indonesien, Indochina

Benzoe Siam Bäume in Hinterindien sondern durch Einritzen ein gelblich-weißes bis gelbbraunes Harz,  aus Indonesien und Indochina

 

Bodhi Baum

Bodhi-Holz reinigt die Atmosphäre.
Es hat einen leicht süßlich-aromatischen Duft und kann alleine oder zusammen mit Sandelholz, Ghee oder Guggul geräuchert werden.

Der Rauch, der beim Räuchern von Bodhi-Holz ensteht, hat eine reinigende Wirkung auf Körper und Geist.

Es wird im Mörser zerkleinert und wird auf Holzkohle geräuchert.

Der Baum kann sowohl pur als auch in Räuchermischungen zusammen mit anderen Räucherstoffen wie zum Beispiel Sandelholz oder Guggul verräuchert werden.

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.