Richtig RÄUCHERN: Eine Anleitung

ganz einfach und verständlich:

Die richtig Räuchern Anleitung 🙂

Das Wichtigste für „richtiges“ Räuchern ist:
Nehmt Euch Zeit für Euch selbst! Räuchern ist am Schönsten wenn es auch eine meditative Wirkung hat, man zur Ruhe kommt.

Wie so oft ist auch hier die Vorbereitung das Wichtigste.
Am besten bewahrt man seine Räucherutensilienin an einem Ort auf, in einer schönen Kiste oder Schachtel, <
so entfällt das lästige Suchen nach den

Räucherutensilien:

Räucherschale,
Räuchersieb,
Räuchersand,
Räucherkohle,
Räucherzange,
Räucherlöffel,
Räucherwerk,
einem Feuerzeug oder Streichhölzer und einer Kerze.

Räucherkohle anzünden

Nachdem wir unsere Räucherschale oder Räuchergefäß mit etwas Sand ausgestáttet haben, zünden wir die Räucherkohle an.
Die meiste im Handel erhältliche Räucherkohle ist mit einem Schnellzünder versehen. Bedeutet: sie brennt nach einem kurzen Anzünden selbst durch. Neben der klassischen Räucherkohle führen wir Naturkohle, die aber ebenfalls mit einem Feuerzeug angezündet werden kann. Ihr könnt die Kohle ganz einfach mit einem Feuerzeug oder über einer Kerze anzünden.
Die Räucherkohle solltet Ihr mit einer Räucherzange festhalten, damit Ihr Euch die Finger nicht verbrennt. Mit kleinen roten Spritzern zieht dieser Schnellzünder bedingt durch das Salpetersalz durch die ganze Kohle und bringt diese gleichmäßig zum glühen.
Legt nun die Räucherkohle in die mit Sand gefüllte Räucherschale. Der Sand ist wichtig und sorgt dafür, dass man sich nicht an der Räucherschale verbrennen kann. Zudem sorgt er für eine gute Belüftung der Kohle von unten.

Achtung: Ihr müsst unbedingt warten bis sich eine weiße Ascheschicht auf der Räucherkohle gebildet hat. Dies kann durchaus auch einige Minuten dauern. Die Schicht aus Asche ist wichtig und zeigt Euch, wann die Kohle die richtige Temperatur hat.

Einzelne Räuchermischungen oder Harze benötigen die richtige Temperatur um die bestmöglichen Düfte entstehen zu lassen.

Wie viel Räucherwerk lege ich auf die Kohle?

Es genügt ein kleiner Räucherlöffel voll mit Räucherwerk aber je nach Räuchermittel kann man auch je nach Belieben mehr auf die Kohle legen.
All unsere Räucherharze und Räuchermittel sind aus aus natürlichen Rohstoffen hergestellt und verbrennen mit der Zeit. Die Räuchermischung oder auch das Harz sollten nach einigen Minuten, bevor sie verkohlen mit dem Räucherlöffel oder der Räucherzange von der Räucherkohle genommen werden. Je nach Bedarf kann man nun gerne nachlegen oder bei einer Räucherzeremonie die nächste Räuchermischung auflegen.
Wenn ihr nacheinander verschiedene Harze oder Kräuter auflegt könntet ihr wunderbar den dreistufigen Räucherprozess durchführen:

Räuchergefäß Tashi

Der dreistufige Räucherprozess

 

 

Reinigen, Harmonisieren, Energetisieren.
So lässt sich ganz wunderbar z.B. ein Energiewandel in der Wohnung vollziehen.
Nach einer reinigenden Räuchermischung folgt z.B. eine harmonisierende und anschließend eine stärkende Räuchermischung… juhuu!!!

feinstofflich Reinigen / Zimmer ausräuchern/ Wohnung reinigen

Um Eure Wohnung, ein Zimmer auszuräuchern solltet Ihr die Türen und Fenster schließen. Räuchern um zu Reinigen sollte immer gegen den Uhrzeigersinn statfinden.
Im Uhrzeigersinn die einzelnen Räume durchgehen, die Räucherschale im Uhrzeigersinn schwenken.
Räuchert die Räume ausgiebig, solange bis der Rauch im Raum steht. Dieser erste Schritt sollte der Intensivste sein, legt ordentlich nach und reinigt ausgiebig mit viel Rauch.
Anschließend den Rauch für einige Minuten stehen lassen und anschließend ausgiebig lüften.
Achtung mit Rauchmeldern: bitte bei Rauchmeldern die Batterien entfernen und luftdicht abdecken, damit der Alarm nicht ausgelöst wird.

 Reinigen / Räucherwerk zum Reinigen

Beliebtes reinigendes Räucherwerk und Räucherharze: Weißer Salbei  / Breuzinho / Eukalyptus

Copal

Copal klärt unseren Geist und hilft, uns auf das Wesentliche zu konzentrieren. Auch hat er eine reinigende und schützende Wirkung.
Inhalt: 50g

 

 

Boswellia Serrata

Boswellia Serrata wurde traditionell zum Vertreiben niederer Geister verwendet.

 

 

Olibanum Eritrea

Olibanum wird verwendet zur Reinigung der Raumluft und zur Öffnung für die Kommunikation mit den höheren Welten.

 

Weißer Salbei

Weißer Salbei reinigt Menschen oder Plätze von negativen Energien.

 

 

Neem Blätter

Durch Verräuchern von Neem-Blättern reinigen wir unsere Raumluft gründlich. Bringt Frische und Reinheit in Krankenzimmer!

 

 
 

Harmonisieren / Räucherwerk zum Harmonisieren

Der zweite Durchgang soll harmonisieren. Durch das Lüften sind frische Luft und Energie hereingekommen. Ihr fühlt Euch freier und leichter. Mit dieser Räucherung bringt Ihr Euch und Euer Umfeld in Einklang.
Je nach Wetter und Eurem Empfinden können beim Harmonisieren die Fenster und Türen offen oder geschlossenen sein. Die Reihenfolge und Richtung spielt hier keine Rolle. Die liegende Acht in der Bewegung der Räucherschale kann das Harmonisieren unterstützen.

Beliebtes Räucherwerk zum Harmonisieren: Erlesene Räuchermischung – Harmonie

Weißer Salbei & Rose & Lavendel

Weißer Salbei & Rose, & Lavendel

ca. 15 g

 

Erlesene Räuchermischung – Balsam für die Seele

Eine warme Hülle für verwundbare Seelen.

 

 

Kiefernharz – Reine Harze

Kiefernharz
(Pinus sylvestris)

Zusätzlich zu seiner reinigenden Wirkung vertreibt Kiefernharz Melancholie und Trauer. Sanft aber mit Nachdruck zieht wieder Freude und Harmonie in unsere Seele ein.
Ein sanfter, zurückhaltender Duft.

Sandelholz Splitter

Sandelholz ist entspannend und meditativ, hilft der Seele beim Übergang in feinere Welten.

 

Kalmus, Damiana, Lavendel, Styrax, Myrte, Eichenmoos, Holunder, Sandarak, Copal,…

 

Energieaufbau / Räucherwerk zum Energetisieren

Jetzt ist alles, Ihr und alle geräucherten Räume wieder gereinigt, ausgeglichen und ruhig. Nun können wir die Energetisierung vornehmen.
Hierzu sollten wir die Fenster und Türen schließen. Das Energetisieren sollte im Uhrzeigersinn stattfinden.
Wir drehen die Räucherschale im Uhrzeigersinn und gehen auch rechts durch die einzelnen Räume.
Der Rauch darf sich gut in den Räumen verteilen, muss aber nicht wie beim Reinigen in den Räumen stehen.
Der angenehme Duft bleibt in dezenter Weise in der Wohnung erhalten und kann, muss aber nicht ausgelüftet werden.

 

 

 

Beliebtes energetisierendes Räucherwerk: Elemi Manila weiche weiße Paste /

Beliebte Energiemischungen: Shaman Schamanische Räuchermischung /

Sandelholz, Damiana, Labdanum, Liquid Amber, Apfel, Sandarak,…
Der komplette Räuchervorgang von der Reinigung bis zur Energetisierung kann bis zu zwei Stunden dauern. Die Veränderung von Stufe zu Stufe werdet Ihr sicher spüren.
Wenn ihr es liebt, alles kompakt in einem schönen, praktischen Holzkästchen zu haben, hier noch eine ganz besondere Empfehlung von uns:

Mischset Räucherharz – Geschenksortiment

Neun reine Harze und Harzmischungen in einer praktischen Holzschachtel.
Das besondere Set für diejenigen, die aus verschiedenen Harzen und Harzmischungen auswählen möchten oder gerne exklusive Geschenke machen.

 

Eine, bei uns im Team, sehr beliebte Art für eine schnelle Räucherung ohne große Vorbereitung ist das Räuchern mit Smudgesticks,
dazu lest ihr im Blog gerne mehr….

salbei smudgestick

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir wünschen Euch viel Freude beim Räuchern!

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.