Tymian

TymianDas mediterrane Thymiankraut sowiedie europäischen Verwandten ( Feld- oder Zitronenthymian) sind wildwachsende Pflanzen, welche jedoch seit langer Zeit schon angebaut werden.

Bei den

Tyhmian zum Räuchern

Früher galt das Immenkraut als Feind des Giftes und so wurden gerne auch Krankenzimmer mit Thymian ausgeräuchert oder heilige Orte mit Thymianbüschel versehen.

Auch heute noch wird es gerne zur Reinigung von Räumen und Meditationszimmer und zur Steigerung der Hellsichtigkeit verwendet.

Thymian hat einen starken, kräuterigen und warmer Duft kann innerlich erwärmen und wach machen. Es hilft bei vielen seelischen Problemen, schenkt einen starken Willen und stärkt das Selbstvertrauen.
Auch unterstützt es in Krisenzeiten und wenn Durchsetzungsvermögen gefragt ist. Gerne wird es in kleinen Mengen einer Kräutermischung zur Reinigung und Stärkung beigefügt.

Tyhmian als Räuchermischung: Der typische Thymiangeruch läßt sich durch Mischen mit Rosmarin, Pfefferminze, Schwarzkümmel, Melisse, Schlüsselblume, Sternanis, Tausendgüldenkraut, Spitzwegerich, Sonnenhut u.a. wesentlich verfeinern.

Duft & Wirkung von Tyhmian: Der stark aromatische Duft dient zum reinigen von Wohnräumen. Er wirkt kräftigend auf Körper, Geist & Seele.

 

Thymian zum Räuchern

Sharing is caring!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.