Hängematte & Hängestuhl

Herstellung von Hängematten

12. September 2010

StabhängemattenBrasilianische Hängematten werden auch heute noch zu einem großen Teil in traditioneller
Handarbeit hergestellt. Ein Dutzend Arbeitsschritte sind nötig, um eine hochwertige
AMAZONAS Hängematte entstehen zu lassen. Die meisten Arbeitsgänge sind so anspruchsvoll,
dass sie einen Erwachsenen mit langjähriger Ausbildung und Erfahrung voraussetzen.
Trotzdem kontrollieren wir ständig vor Ort, dass in unserer Produktion keine Kinder
arbeiten. Bis zu 100 Menschen im leider sehr armen Nordosten Brasiliens, haben
durch die AMAZONAS Hängemattenherstellung einen sicheren Arbeitsplatz bekommen.

Amazonas betreiben viel Aufwand bei der Auswahl der richtigen Fäden. Dazu gehört
Stabilität, Farbechtheit aber auch Labortests zur Schadstofffreiheit.

Im ersten Arbeitsschritt müssen diese Fäden im richtigen Muster auf die Rolle
des Webstuhls gewickelt werden.Gleichzeitig werden die Spindeln für die Querfäden
mit den richtig gefärbten Fäden aufgewickelt.

Jetzt kommt das Schwerste: Der Webstuhlmeister, ein hochgeachteter Beruf, richtet
den Webstuhl ein. Bis zu 6000 Längsfäden müssen exakt per Hand verknotet werden.
Hierfür benötigt er einen ganzen Tag.

Jetzt kann das Weben beginnen: Ein guter Weber schafft an seinem Webstuhl 5-20
Hängematten am Tag. Die hohe Anzahl der Fäden und die „Schlagkraft“ des Webstuhls
bestimmen die Dichte der Hängematte und damit ihre Stabilität.

weiterlesen

Hängematte & Hängestuhl

Brasilianische Liegetechnik

29. Juli 2010

liegetechnik

In Brasilien werden Hängematten nach wie vor als Bett benutzt. Deshalb sind
sie auch so breit und bequem wie ein Bett! Auch wenn Sie Ihre Matte nur zum
relaxen benutzen wollen, sollten Sie sich doch die brasilianische Liegetechnik
zu eigen machen: im Gegensatz zu europäischen Vorstellungen wird die Hängematte
nicht gestrafft aufgehängt.

weiterlesen