Hängematte & Hängestuhl

Herstellung von Hängematten

12. September 2010

StabhängemattenBrasilianische Hängematten werden auch heute noch zu einem großen Teil in traditioneller
Handarbeit hergestellt. Ein Dutzend Arbeitsschritte sind nötig, um eine hochwertige
AMAZONAS Hängematte entstehen zu lassen. Die meisten Arbeitsgänge sind so anspruchsvoll,
dass sie einen Erwachsenen mit langjähriger Ausbildung und Erfahrung voraussetzen.
Trotzdem kontrollieren wir ständig vor Ort, dass in unserer Produktion keine Kinder
arbeiten. Bis zu 100 Menschen im leider sehr armen Nordosten Brasiliens, haben
durch die AMAZONAS Hängemattenherstellung einen sicheren Arbeitsplatz bekommen.

Amazonas betreiben viel Aufwand bei der Auswahl der richtigen Fäden. Dazu gehört
Stabilität, Farbechtheit aber auch Labortests zur Schadstofffreiheit.

Im ersten Arbeitsschritt müssen diese Fäden im richtigen Muster auf die Rolle
des Webstuhls gewickelt werden.Gleichzeitig werden die Spindeln für die Querfäden
mit den richtig gefärbten Fäden aufgewickelt.

Jetzt kommt das Schwerste: Der Webstuhlmeister, ein hochgeachteter Beruf, richtet
den Webstuhl ein. Bis zu 6000 Längsfäden müssen exakt per Hand verknotet werden.
Hierfür benötigt er einen ganzen Tag.

Jetzt kann das Weben beginnen: Ein guter Weber schafft an seinem Webstuhl 5-20
Hängematten am Tag. Die hohe Anzahl der Fäden und die „Schlagkraft“ des Webstuhls
bestimmen die Dichte der Hängematte und damit ihre Stabilität.

weiterlesen

Hängematte & Hängestuhl

Faire Arbeitsbedingungen für hohe Qualität

29. August 2010

Stab-hängematteIn der Hängematte schaukelt man hierzulande meist an einem warmen Sommernachmittag zwischen zwei Bäumen, einfach, um sich zu entspannen. Anders in Südamerika, dort verbringen traditionell viele Menschen die Nacht in der Hängematte, seit Generationen dient sie ihnen als Schlafstelle.

Die traditionelle Hängemattenfertigung Brasiliens erlitt jedoch einen Einbruch, als vor einigen Jahren immer mehr billige Schaumstoffmatratzen aus Fernost die Hängematte als Bett verdrängten. Zahlreiche Manufakturen mussten schließen und viele Beschäftigte in Ceara, der ärmsten Region Brasiliens, verloren ihren Arbeitsplatz.

weiterlesen

Hängematte & Hängestuhl

Brasilianische Liegetechnik

29. Juli 2010

liegetechnik

In Brasilien werden Hängematten nach wie vor als Bett benutzt. Deshalb sind
sie auch so breit und bequem wie ein Bett! Auch wenn Sie Ihre Matte nur zum
relaxen benutzen wollen, sollten Sie sich doch die brasilianische Liegetechnik
zu eigen machen: im Gegensatz zu europäischen Vorstellungen wird die Hängematte
nicht gestrafft aufgehängt.

weiterlesen

Hängematte & Hängestuhl

Hängematte & Hängestuhl

Noch heute ist in weiten Teilen Lateinamerikas die Hängematte unangefochten das wichtigste Mobiliar. Für Millionen Menschen in Mittel- und Südamerika ist die Hängematte ein täglicher Gebrauchsgegenstand. Sie bildet den Mittelpunkt im Haus und Garten und dient als Ruhestätte.

La Siesta bedient sich diesem mit langer Tradition behaftetem Kulturgut. Durch Produktentwicklung und modernen Designkreationen arbeitet La Siesta an dem Einzug der Hängematte in die europäischen Haushalte.

Unübertroffen an Charme und Bequemlichkeit, wird dieses Kulturgut der Indios auch immer mehr in Europa entdeckt. Entdecke die Welt der Hängematte, und erfahre alles über La Siesta und unsere Produkte.

Mit Kolumbus hat die Hängematte ihre Reise nach Europa angetreten. Für La Siesta bleibt auch heute die Hängematte ein Kulturgut Lateinamerikanischer Hochkulturen.

Die Liebe und tägliche Hingabe von Lasiesta zur Hängematte setzen diese traditionsreiche Schlafstätte in einen neuen Kontext. Die Welt der Hängematte – traditionelle Handwerkskunst mit modernen Farben und innovativen Stoffen.

Baiana Hngematte Hängestühle Haengematten

Aufhänge & Befestigungstips:
Farben
Farben

Qualitätsmerkmale unserer Hängematten

Hochwertige Baumwolle
Die Qualität einer Hängematte,Stabhängematte oder eines Hängestuhls hängt entscheidend von der Hochwertigkeit der Baumwolle ab. La Siesta verwendet für seine Produkte ausschließlich reine, nicht recycelte Baumwolle mit besonders langen Fasern. Diese Baumwolle bleibt dauerhaft fuselfrei, ist belastbar , reißfest und widerstandsfähig. Lange Fasern bewirken ferner leuchtende Farbgebungen und einen angenehmen Touch des Gewebes.

Dichtes Gewebe
Die Stoffe von La Siesta zeichnen sich insbesondere aus durch ihr dichtes und festes Gewebe. Dies kann nur erreicht werden, wenn an der Anzahl der Schuss- und Kettfäden nicht gespart wird. Die Webkante wird durch Verdopplung der Kettfäden extra verstärkt

Hohe Sicherheit
La Siesta lässt alle seine Produkte durch TÜV Rheinland zertifizieren und prüfen. Die Prüfung beinhaltet mechanische Belastungen, chemische Untersuchungen (unter anderem Untersuchung auf AZO-Farbstoffe und Analyse der Schwermetallgehalt in Hinblick auf Speichel und Schweißechtheit) und die periodischen Überprüfungen der internen Tests und Qualitätskontrollen.

Hochwertige Farben
La Siesta verwendet ausschließlich Farbstoffe renommierter Marken (Ciba, Dystar), die selbstverständlich den europäischen Richtlinien entsprechen. Durch ständige Optimierung des Färbeprozesses und der Farbrezepturen erreichen La Siesta Hängematten und Hängestühle Licht- und Waschechtheiten von 4-5 bei allen Baumwollprodukten (5-6 bei HamacTex®).
Lichtechtheitsfaktor nach ISO 105-B02: 4-5. Die leuchtend kräftigen Farben kommen langfristig zur Wirkung, einer schnellen Ausbleichung wird entgegengesteuert.
Waschechtheitsfaktor nach ISO 105-C06 bei 30°C: 4-5. Die kräftigen Farben und deren Brillanz bleiben selbst nach mehrfachen Waschgängen erhalten.

Farben

Integrierter Sicherheitswirbel
In die Aufhängung des Hängestuhls ist ein Wirbel integriert. Dadurch werden Überdrehungen (besonders beliebtes Spiel bei Kindern), die zu Seilbrüchen bzw. zum Hinausdrehen des Deckenhakens führen können, unterbunden.

Optimales Diagonalliegen
Kolumbianische Hängematten haben an den Aufhängungen offene Ösen. Sie erlauben ein Einfaches öffnen der Hängematte womit das Diagonalliegen noch bequemer wird.

Ideale Gewichtsverteilung
Ein typisches Merkmal der in Kolumbien hergestellten Hängematten sind die handgedrehten Zöpfe als Endungen. Diese Machart ist sehr dekorativ und es stellt sich eine perfekte Verteilung der Last auf die Aufhängeschnüre ein womit ein optimaler Liegekomfort erreicht wird.
Ein typisches Merkmal der in Brasilien hergestellten Hängematten/Hängestühle sind die zu einem Makrameenetz geknüpften Endungen. Diese Traditionsarbeit aus dem Nordosten Brasiliens wird in der Regel von Frauen in liebevoller Heimarbeit ausgeübt. Durch das Makramee wird eine perfekte Verteilung der Last auf die Aufhängeschnüre und somit ein optimaler Liegekomfort erreicht.

HamacTex® wetterfeste Textilinnovation
Sonriente Hängematten, Stabhängematten oder Hängestühle bestehen aus HamacTex® einer Kunstfaser, die speziell für die vielfältigen Anforderungen an eine Hängematte entwickelt wurde: Dank der speziellen HamacTex®-Faser kann dieses Produkt den ganzen Sommer über einfach im Freien hängen bleiben. Gleichwohl ist HamacTex® der Baumwolle im „look and feel“ zum Verwechseln ähnlich.

Farben

weiterlesen

Hängematte & Hängestuhl

Waschanleitung

29. Juni 2010

Handwäsche (ohne Holz)100 % Baumwolle
oder
85 % Baumwolle, 15 % Polyester
oder
70 % Baumwolle, 30 % PolyesterAZO-Frei

Handwäsche

45 % Polyester
55 % Baumwolle

AZO-Frei

Aufhängeschnüre immer entheddern, Aufhängung nicht durch Verknoten kürzen.

weiterlesen