Tolle Gesellschaftsspiele und Brettspiele

Strategiespiel Schach

Was wäre ein kalter Winterabend mit seinen Liebsten ohne ein schönes Gesellschaftsspiel? Und selbst wenn Mann heute jedes Spiel online mit Menschen am anderen Ende der Welt spielen kann, die ultimative Geselligkeit mit der Familie oder guten Freunden erreicht man nur durch die wahren Brettspiele. Getrickse bei Vier gewinnt, eine geschickte Doppelmühle, eine fleißige Dame oder in der Königsdisziplin ein guter Schachzug, ahhhh, da kann auch mal das Spielbrett fliegen, manch eine herbe Niederlage will man nicht ertragen 😉 Mensch ärger Dich nicht ist hier noch zu erwähnen.
Schon 2600 v. Chr. wurde Schach schon gespielt. Zu den Klassiker unter den Brettspielen zählt Schach, Dame, Mühle, Go, Pachisi, Mancala und Backgammon.
Eine Gruppe von asymmetrischen Brettspielen reicht von den Wikinger bis zum modernen Spiel Fuchs und Gänse. Rithmomachie war, zum Beispiel ein besonders kompliziertes „Philosophenspiel“ des Mittelalters.
Neuzeitliche gängige sind meist über Spielverlage in den Handel gebracht worden.
Dazu zählen die Klassiker der Brettspiele, wie
* Malefiz (international auch bekannt als „Barricade“, erschienen 1959).
* Halma (erfunden in den USA bereits 1883, als sechseckige Version in Deutschland 1892),
* Mensch ärgere Dich nicht (in der Schweiz: Eile mit Weile, erfunden 1907, populär ab 1914),
* Monopoly (erfunden in den USA 1904, populär ab 1934),
* Scrabble (erfunden 1931, populär ab 1948, gleichzeitig ein Buchstabenspiel) und

„Mensch ärger Dich nicht“ wurde im ersten Weltkrieg in Lazarette geschickt um dort den verletzten Soldaten die Zeit zu vertreiben. Ironischer weise wurde „Monopoly“ berühmt durch die starke Beschäftigungslosigkeit während der 1. Weltwirtschaftskrise. Monopoly wurde in Deutschland, während der NS-Herrschaft, nach seinem Erfolg in den Vereinigten Staaten verboten.
brettspiele

 

Hier gibt es unsere tollen Brettspiele zu kaufen

Sharing is caring!